Bauchfett loswerden: Abnehmen am Bauch war noch nie einfacher!

bauchfett loswerden

Wer sein Bauchfett loswerden möchte hat sich sicherlich schon ein oder zweihundert mal im Internet nach Lösungen umgesehen. Diäten gibt es natürlich wie Sand am Meer doch eine langfristige Lösung sind die meisten Diäten leider nicht. Aufgrund des Jo-Jo Effekts fallen viele Menschen ständig wieder auf Ihr Ausgangsgewicht wieder zurück. Doch eigentlich ist das Bauchfett loswerden ganz simpel, wenn Sie wissen worauf Sie achten müssen…

Bauchfett loswerden - Ist das möglich?

Sein Bauchfett loswerden ist definitiv möglich. Doch Sie können die Fettreduktion leider nicht nur auf einen spezifischen Bereich Ihres Körpers beschränken. Fakt ist: Wenn Sie Ihr Bauchfett loswerden, dann werden Sie auch gleichzeitig am Rest Ihres Körpers abnehmen. 

Das Gute ist jedoch dass, wenn Sie sich auf Ihre Problemzone (Ihren Bauch) fokussieren, Sie mit gewissen Tricks und Übungen es schaffen können Ihren Bauch zu definieren. Also fest steht: Sie werden am ganzen Körper abnehmen und das bedeutet auch in Ihrer Problemzone, also am Bauch.

Abnehmen am Bauch ist gut für Ihre Gesundheit!

Bauchfett loszuwerden hat nicht nur in der Optik positive Aspekte sondern ist sogar noch gut für die Gesundheit! Menschen, bei denen sich Übergewicht vor allem am Bauch festsetzt, haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Vor allem wer überschüssige Fettpolster rund um die Bauchorgane ablagert, steigert sein Risiko für diese Probleme.

Vor allem Männer neigen zu Bauchfett und tragen damit das Risiko in sich, durch zu viel viszerales Fett krank zu werden. Denn während Testosteron eine bauchbetonte Fettverteilung begünstigt, steuert Östrogen diese eher in Richtung Birnenform. Frauen legen deshalb eher an Po und Beinen zu.

Jedoch bildet der weibliche Körper nach den Wechseljahren weniger Östrogen. Deshalb nehmen auch Frauen – später als Männer – auch am Bauch zu. Das macht Frauen letztendlich auch anfällig für Herz-Kreislauf Erkrankungen und Diabetes.

Bauchumfang richtig messen

Bevor Sie anfangen Ihr Bauchfett loszuwerden sollten Sie zuerst Ihren Bauchumfang messen. Denn wenn Sie dabei sind Ihr Bauchfett zu verlieren, werden Sie natürlich nicht von einen auf den anderen Tag sofort Ergebnisse zu sehen bekommen doch das bedeutet nicht dass sich auch nichts tut! Wichtig ist es seinen Bauchumfang am besten morgens vor dem Frühstück zu messen um die Ergebnisse nicht zu verfälschen. Messen Sie Ihren Bauchumfang einmal pro Woche und notieren Sie sich den Wert. 

So messen Sie Ihren Bauchumfang:

  • Stellen Sie sich aufrecht hin und legen Sie sich ein Maßband um den nackten Bauch. Entspannen Sie Ihre Bauchmuskeln und atmen Sie gleichmäßig aus.
  • Messen Sie jetzt Ihren Bauchumfang. Dabei legen Sie das Maßband knapp über den Bauchnabel an.
  • Vergessen Sie nicht Ihren Bauchumfang nur morgens auf nüchteren Magen zu messen.
bauchumfang messen

Warum setzt sich Fett vor allem am Bauch an?

Zuerst sollten Sie wissen dass Bauchfett sehr Stoffwechselaktiv ist. Das bedeutet, dass der Körper sich Bauchfett eigentlich nur  als sogenannte „Notfall Energie“ beiseite legt. Der Grund dafür ist eigentlich auch ziemlich simpel. Notfall Energie (in Form von Fett) wird benötigt damit, falls der Körper mal in eine Hungersnot gerät, immer noch Energie für das Gehirn bereitgestellt werden kann.

Aus diesem Grund wird Bauchfett sehr leicht angelegt. Doch das Gute ist: So schnell wie sich Bauchfett anlegt, so schnell kann es auch wieder verschwinden. Da Bauchfett so stoffwechselaktiv ist, baut der Körper als erstes dieses Fett ab, wenn er Energie benötigt.

Wo sich Körperfett genau ansetzt ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Manche Menschen nehmen zum Beispiel am Bauch zu, andere an den Oberschenkeln und andere wiederum an den Hüften. Die Gründe dafür können Beispielsweise diese sein:

  • Zu wenig Bewegung
  • Ein hoher Insulinspiegel
  • Genetische Veranlagungen
  • Eine Schilddrüsenunterfunktion

Darauf müssen Sie achten wenn Sie Ihr Bauchfett loswerden wollen!

Wer sein Bauchfett loswerden möchte, der sollte versuchen zuerst am ganzen Körper abzunehmen und anschließend seinen Bauch zu definieren. Denn wie Sie bereits wissen ist es nicht möglich spezifisch am Bauch abzunehmen. Doch wenn Sie einer der Menschen sind bei denen sich das Körperfett vor allem am Bauch anlegt, dann werden Sie auch vor allem dort die größten Abnehmerfolge sehen.

Denn letztendlich kommt es immer auf die passende Kombination aus der richtigen Ernährung und Sport an. Wenn Sie bereit sind diesen Preis zu zahlen dann werden auch Sie früher oder später erfolgreich Ihr Bauchfett loswerden. Also Klar ist: Wer sein Bauchfett loswerden möchte, sollte sich an diesen Tipps orientieren. Mit der richtigen Ernährung und den richtigen Bauchmuskelübungen werden Sie früher oder später Erfolge sehen.

  1. Pausen einhalten: Optimal ist es, wenn Sie Ihr Bauchfett wegbekommen möchten, insgesamt 3 Mahlzeiten am Tag zu essen. Zwischen jeder dieser Mahlzeiten ist es wichtig ein paar Stunden einzuhalten in denen Sie überhaupt nichts essen.
  2. Eiweißreiche Lebensmittel: Der Grund warum eiweißreiche Lebensmittel so wichtig sind, ist weil der Organismus viel mehr Zeit und Energie benötigt um eine eiweißreiche Mahlzeit zu verstoffwechseln. Das Resultat: Die „Sattheit“ hält nach einer eiweißreichen Mahlzeit besonders lange an
  3. Bauchmuskelübungen: Es gibt viele Methoden für ein effektives Bauchmuskeltraining und für die meisten müssen Sie nicht einmal das Haus verlassen. Einfache Übungen lassen sich Zuhause auf dem Wohnzimmer Fußboden ausführen und glauben Sie mir, den unterschied werden Sie definitiv bemerken.

Die besten Tipps um Ihr Bauchfett loszuwerden:

Bauchfett loswerden - Diese Sportart bringt das Fett am schnellsten zum schmelzen!

Wenn Sie Ihr Bauchfett loswerden möchten und bereit sind sich richtig ins Zeug zu legen, dann empfehle ich Ihnen das Cardio-Training. Cardio-Training ist ein effektives Herz-Kreislauf-Training mit einer hohen Intensität an Belastung. Oder auch kurz gesagt: Für diese Sportart braucht Ihr Körper eine enorme menge an Energie. Hierzu zählen zum Beispiel Radfahren, Schwimmen, Tanzen, Joggen oder Walken. Zwei bis drei mal pro Woche jeweils 30 Minuten reichen bereits aus um schon in kurzer Zeit Resultate sehen zu können.

Doch falls Sie eher der Typ-Mensch sind der lieber Zuhause trainieren möchte, (oder einen zu großen inneren Schweinehund haben), anstatt ins Fitness-Studio zu fahren oder mit dem Fahrrad durch die Gegend zu fahren, dann gibt es auch hervorragende Home-Workouts für Sie. 

Diese Übungen helfen um Bauchfett loszuwerden

Auch wenn es nicht möglich ist die Fettreduktion auf einen spezifischen Bereich zu begrenzen, ist es dennoch möglich seinen Bauch zu definieren und zu straffen. Spezielle Bauchmuskelübungen helfen dabei den Abnehmprozess zu unterstützen und helfen vor allem Frauen dabei eine schöne Form am Bauch anzunehmen.

Doch Home-Workouts können nicht nur dabei helfen den Bauch zu definieren und Bauchfett loszuwerden, sondern können auch gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Zum Beispiel helfen Sie dabei die Rückenmuskulatur zu stärken und auch dabei zukünftige Rückenprobleme vorzubeugen.

Doch mit diesen Übungen können Sie selbst als Anfänger und ohne großen Aufwand Zuhause schon einmal mit dem Bauchfett loswerden beginnen:

  • Criss Cross:

Bei der ersten Übung legen Sie sich auf den Rücken und heben den Kopf und die Beine an. Die Hände legen Sie parallel zu Ihrem Körper auf den Boden. Um die Übung auszuführen, heben Sie nun abwechselnd das rechte und das linke Bein noch höher. Dabei strecken Sie den Fuß und halten das Bein gerade. Diese Übung sollten Sie insgesamt 30 mal wiederholen.

  • Crossover Crunch:

Bei der zweiten Übung legen Sie Ihre Hände an die Schläfe während Ihre Beine angewinkelt sind. Um die Übung auszuführen, heben Sie das linke Bein an und führen Ihren rechten Ellbogen zum linken Knie. Das wiederholen Sie mit der anderen Seite erneut. Diese Übung sollten Sie insgesamt 30 mal wiederholen.

  • Heel Touch:

Für diese Übung legen Sie sich mit angewinkelten Beinen auf Ihren Rücken. Dann heben Sie Ihren Kopf an und strecken die Arme parallel zur Hüfte aus. Nun ziehen Sie Ihre rechte Hand zu Ihrem rechten Fuß und wiederholen dies danach mit der linken Seite. Diese Übung wiederholen Sie insgesamt 30 mal. 

  • Planks:

Die letzte Übung scheint vielleicht einfach doch sie ist definitiv die schwerste. Bei dieser Übung stellen Sie sich auf den Vierfüßlerstand. Mit den Unterarmen stützen Sie sich auf dem Boden ab und strecken Ihre Beine nach hinten aus. Ihre Füße sollten im hüftbereichen Abstand parallel zueinerander stehen. Und in dieser Position sollten Sie mindestens 2 Minuten lang verharren. Achten Sie darauf dass Ihre Hüfte in einer Linie mit mit Ihrem Rücken ausgerichtet bleibt. Falls die Übung zu schwer wird, dann hören Sie auf und versuchen es beim nächsten mal erneut. 

Kann man sein Bauchfett loswerden ohne Sport treiben zu müssen?

Wenn Sie wissen worauf Sie in Ihrer Ernährung achten müssen, dann Ja!

Vor allem wird Bauchfett dann verbrannt wenn Sie Ihren Insulinspiegel niedrig halten. Zur kurzen Erklärung: Insulin ist ein aufbauendes Hormon. Das bedeutet das es dafür sorgt, wenn das Hormon nach einer Mahlzeit im Blut aktiv ist, dass der Zucker aus dem Blut in die Zellen geschleust wird. Nicht umsonst hat Insulin den schlechten Ruf als das „Dickmacher Hormon“. 

Wussten Sie dass Ihr Körper von Natur aus rund um die Uhr Fett verbrennt wenn er nicht daran gehindert wird? Normalerweise unterdrückt das Insulin nach einer Mahlzeit genau diese Funktion Ihres Körpers. Und nicht nur das: Es sorgt auch dafür dass Sie noch mehr zunehmen.

Bei einer Low-Carb Ernährung wird genau dem bewusst entgegen gesteuert! Der Insulinspiegel wird gesenkt und somit steht Ihrem Körper nichts mehr im Weg um auf seine natürliche Art das angebaute Fett zu verbrennen! (Klicken Sie hier um mehr zu erfahren). 

Wenn Sie wirklich Ihr Bauchfett loswerden wollen, dann sollten Sie definitiv die Low-Carb Ernährung in erwägung ziehen. Es ist wissenschaftlich bewiesen dass die richtige Ernährung 80% Ihres Abnehmerfolges ausmacht. Und wenn Sie Ihr Bauchfett loswerden wollen, trifft dies auch auf Sie zu.

Mit dieser Methode können Sie
SCHNELL ABNEHMEN!

Ganz ohne Sport, ohne Hunger und ohne Jo-Jo Effekt.

Menü schließen
×
×

Warenkorb